News

LIVE Seminar (online)

Tim Hennig 22.03.2021

+++++++UPDATE+++++++

Das Webinar ist bereits als Aufzeichnung verfügbar. Diese finden Sie am Ende dieses Artikels.

---

In der Druckbranche sind gerade viele Augen auf die technischen Innovationen in der Druckweiterverarbeitung gerichtet. Nicht zuletzt durch den Vormarsch des Digitaldrucks macht es für viele Unternehmen Sinn, in die Weiterverarbeitung zu investieren, um die Flexibilität des Digitaldrucks in der Endfertigung fortzuführen. Auch der zunehmend automatisierte Offsetdruck verlangt nach neuen Weiterverarbeitungslösungen. Deshalb veranstalten Deutscher Drucker, print.de und Grafische Palette vom 6. bis 8. April 2021 zusammen mit zwölf Zulieferfirmen einen speziellen POSTPRESS SUMMIT.

Hier geht es zur Anmeldung zum Seminar von palamides am Mittwoch, 13. April 2021, 10:00 - 10:45 CEST.

Wie aus Büchern ein Erlebnis wird!

smartflat Bindung ermöglicht auch digital gedruckte Layflat-Bücher


Haben Sie sich auch schon gefragt, warum ein Buch von alleine wieder zuschnappen muss, wenn man es mal eben auf die Seite legt?
Wäre es nicht schön, wenn Sie aus Ihrem qualitativ hochwertigen Digitaldruck ebenso hochwertige Bücher herstellen könnten?
Finden Sie es erschreckend, dass die meisten Bücher, die wir heute in den Buchhandlungen sehen mit Klebstoff gebunden sind, der giftige Dämpfe abgibt, viel Strom bei der Verarbeitung benötigt und bei der Entsorgung als Sondermüll gilt? Möchten Sie Ihren Mitarbeitern beim Klebebinden gerne die ungesunden Heißleimemissionen ersparen und dabei auf unnötigen Energieverbrauch verzichten?

Wenn Sie diese Fragen mit ja beantworten, können Sie davon ausgehen, dass Ihre Kunden, die viel mit Büchern zu tun haben, dies ebenso sehen!

Die richtige Antwort auf diese Fragen…ist ein Systemwechsel!! Hin zur umweltfreundlichen Technologie, die auch digital gedruckte Bücher so bindet, dass sie flach daliegen, wenn man sie aufschlägt.

Diese Technologie hat einen Namen: die smartflat-Technologie!

Wo liegt der Unterschied?

Die herkömmlichen Klebebindungen mit Hotmelt- oder PUR-Leim weisen die bekannte Klammerwirkung auf. Dabei verschwinden Bilder oder Texte, die zu weit im Bundsteg sitzen; oder sie lassen sich nur schwer lesen.
Auch bleiben die Bücher nicht aufgeschlagen liegen.
Da gibt es schon zahlreiche Möglichkeiten am Markt:
1. Die Fadenheftung ist für derartige Produkte zu aufwändig und bedeutet zusätzliche Produktionsschritte- und somit höhere Produktionskosten.
2. Der Rückendrahtheftung ist eine einfache Lösung – wirkt aber eher billig.
3. Wire-O erlaubt kein Layout, das nahtlos über eine Doppelseite geht und trägt am Rücken sehr stark auf.
4. Die smartflat-Technologie – echtes Buchbinden umweltfreundlich, kostengünstig, einfach, und in lay-flat
 

Die smartflat Lösung

Die palamides smartflat-Technologie geht ganz andere Wege: der Buchrücken wird mit einem speziellen Verfahren mechanisch bearbeitet. Nahezu alle Papierarten und Grammaturen können verarbeitet werden. Dabei werden die Papierfasern jeder einzelnen Blattkante freigelegt. In diese freigelegte Faserstruktur kann der hochflexible hydrosiv-Klebstoff tief in die Faserstruktur des Buchblockrückens eindringen. Die Papierfasern werden dabei fest mit der Blattkante verankert.
Diese Verankerung verdankt er seine hohe Zugfestigkeit, was den Büchern das fantastische Aufschlagverhalten verleiht.

Umweltfreundliches smartflat System

smartflat „green technology“ steht daher für umweltfreundliche Klebebindungen mit perfekt flachem Aufschlagverhalten (lay-flat). Wichtiger Bestandteil der smartflat-Technologie ist der hochflexible hydrosiv Klebstoff, der aus einem geschlossenen Düsensystem appliziert wird – auf Wasserbasis ohne giftige Dämpfe und ohne Leimrückstände, die gesondert entsorgt werden müssen. Ebenso ist der Verbrauch von Energieressourcen im Vergleich zu anderen Bindemethoden sehr umweltfreundlich. Der Klebstoff wurde von palamides mit einem namhaften Klebstoffhersteller speziell für die smartflat Technologie entwickelt.

smartliner240 heisst der innovative Klebebinder, der die smartflat-Technologie für industriell gefertigte Bücher umsetzt. Er verfügt serienmäßig über ein geschlossenes Klebstoffauftragssystem mit Seitenbeleimung,  einen automatischen Umschlaganleger mit Balkenrillung und einer speziellen Auslage, in der die Bücher sanft ausgelegt werden und abbinden können. Formatwechsel setzt die Maschine in kürzester Zeit automatisch um. Der Formatbereich reicht von DIN-A6 bis DIN-A3 bei einer Buchblockdicke von 3mm – 40mm. Auf dem smartliner können Softcover-Bücher hergestellt werden und gefälzelte Buchblöcke für die Harcover-Fertigung.

Einzigartige Anmutung und Haptik

Taschenbücher können entspannt mit einer Hand gehalten werden. Fotobücher profitieren in besonderem Maße von dieser Technologie. So werden Panoramafotos, die über zwei Seiten gehen komplett sichtbar und müssen nicht mehr flach gedrückt werden. Kochbücher, Bedienungsanleitungen, Fachbücher, um nur wenige zu nennen, sind ohne Einschränkung nutzbar.

Es ist ein wahrer Genuss ein lay-flat gebundenes Buch von palamides in der Hand zu halten und darin zu stöbern.

layflat-Buch

Lassen Sie sich in unserem Web-Seminar überzeugen und sehen sich gleich die Aufzeichnung an:

Zurück